Programm

| Jimmy Reiter Band

Jimmy Reiter Band

Die Latte lag also hoch, als die Jimmy Reiter Band im Herbst 2018 ins Studio ging, um die Titel für ihr drittes Album „What You Need“ aufzunehmen, zumal das Debüt „High Priest Of Nothing“ 2011 bereits mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet worden war. Mit dem zwischenzeitlichen Gewinn des German Blues Awards als beste deutsche Bluesband und der Ernennung Reiters zum „besten zeitgenössischen Blueskünstler“ (Blues-in-Germany) hatte die Formation um den Gitarristen und Sänger jedoch genügend Rückenwind, um sie mühelos zu überspringen.

Foto: Maik Reishaus

Reiters Kompositionen, in denen die Süddeutsche Zeitung „eine erlösende Alternative zum täglichen Hitformat in den meisten Radiosendern“ sieht, nehmen naturgemäß den meisten Platz auf dem neuen Werk ein, das er mit seiner Stammformation Jasper Mortier (Bass), Björn Puls (Schlagzeug) und Nico Dreier (Keyboards) eingespielt hat. Wie man es aus dem Hause Reiter kennt, reicht die stilistische Bandbreite von urbanem elektrischen Blues zu funky R&B. Das Songmaterial aus eigener Feder wird ergänzt durch Covertitel, für die die Band tief in die R&BSchatzkiste gegriffen hat. Bei einigen Stücken wird das Quartett von einem vierköpfigen US-amerikanischen Bläsersatz unterstützt, zu dem neben dem Bostoner Saxophonvirtuosen Sax Gordon auch Tenor-Sax-Legende Amadee Castenell aus New Orleans gehört, seines Zeichens Tour- und Studiomusiker von Größen wie Allen Toussaint, Elvis Costello, Dr. John und Paul McCartney.

Nach Erscheinen von „What You Need“ Anfang 2019 ist die Jimmy Reiter Band weiter auf den Club- und Festivalbühnen unterwegs, um ihre Version des modernen, elektrischen Großstadtblues unters Volk zu bringen, für den sie sich in der Szene einen Namen gemacht hat.

Weiterlesen

| Tone Fish

  Tone Fish aus Hameln

Tone Fish rockt große und kleine Bühnen – am liebsten als Quartett, aber auch als Trio und Duo. Tone Fish gibt es mit dem Programm eigener Songs – „Classics“ und mit einem speziellen irisch-keltischen Programm – „Irish Night“.

Line up:

  • Michaela: Gesang, Flöten
  • Jochen: Drums, Backing Vocals
  • Jonas: Bass
  • Stefan: Gesang, Gitarre, Bouzouki, Mandoloncello

Weitere Infos über Tone Fish findet ihr hier.

http://tone-fish.com/

Weiterlesen

| More or Less

More or Less - Schlummernde Talente

Bad Salzuflen verfügt über schlummernde Talente: Wer wie „More or Less“ den Originalen von AC/DC über Deep Purple, Led Zeppelin bis hin zu U2 oder Pink  im Ausdruck so nahe kommt, der muß von Musik und dem ständigen Streben nach Perfektion besessen sein. Ein Klick auf die Website  www.moreorlessband.de macht Lust darauf, das Können der Bad Salzufler Gruppe am 12. Februar 2016 ab 20:00 Uhr im Bad Salzufler Bahnhof live zu erleben. Der veranstaltende Kulturverein Gleis 1 ist sich sicher, dass dann Sören Wittland (Drums), Lukas Thiesmeier (Gitarre/Gesang), Yannick Möller (Gitarre), Malte Potthoff (Bass), Bert Reiß und Caro Heitkamp (beide Gesang) neben dem perfekten Beherrschen ihrer Instrumente auch ihre eindrucksvolle Bühnenpräsenz unter Beweis stellen werden.

http://www.moreorlessband.de